Die Fotografie an der Wand

Auf unserem ersten richtigen Konzert nach 10 Jahren Pause (Sommerscheinfestival 2010) präsentierten wir auch zwei neue deutschsprachige Lieder. Eines davon heißt „Die Fotografie an der Wand“. Nachdem wir auf unserer letzten CD „Barcode“ (1999) mit dem grungigen „Kleine Fische“ bereits dieses Terrain betreten hatten, zeigt „Die Fotografie an der Wand“, dass auch der 3/4-Takt zu uns passt. Das Stück trage ich eigentlich schon seit 1996 mit mir herum und man hört, dass die eine oder andere Element-of-Crime-Platte gehörigen Einfluss hatte.

 

Zu hören gibt es diesen Song bald auf unserer Studioaufnahme.